Standort Marine Science Center

Das Marine Science Center befindet sich innerhalb des Yachthafens Hohe Düne. Direkt an der Ostmole der Warnow liegt hier ein ca. 50 m langes, weiß-blaues Schiff, die "Lichtenberg". Es beherbergt die Räumlichkeiten des wissenschaftlichen Instituts mit Computerarbeitsplätzen, einer Bibliothek, einer Werkstatt, einem Seminarraum, Kabinen für Gastwissenschaftler und der Messe. Ebenfalls an Bord befinden sich eine Fischküche zur Vorbereitung des Futters für die Versuche.

Die Robben selbst werden in einer Netzanlage direkt in der Ostsee gehalten, innerhalb derer auch das Institutsschiff liegt. Diese Tierhaltungsanlage weist Abmessungen von 100 x 30 m und eine Wassertiefe um die 5 m auf. Die Anlage gliedert sich in drei Becken, die Versuchszwecken sowie der zeitweisen Separation der Tiere dienen, z. B. um ein konzentriertes Arbeiten mit einem Tier zu ermöglichen.

Eine Schleuse an der Südseite der Anlage ermöglicht das sichere Ein- und Ausschleusen von Booten, mit denen für manche Experimente die Tiere mit aufs offene Meer genommen werden sollen. Auf zwei Schwimminseln befindet sich jeweils eine Kammer. Eine ist für visuelle und akustische Experimente hervorragend ausgestattet; die andere diente der Haltung der Pinguine bei kalten Witterungen. Versuche können auch in einem Becken auf dem Institutsschiff durchgeführt werden.

Den Tieren stehen mehrere Plattformen sowie auch die die Anlage ringsum abgrenzenden Schwimmelemente als Ruheplätze zur Verfügung.

Seit 2012 befindet sich auch auf dem Bug des Schiffes eine Forschungsanlage: In einem 3000l Meerwasseraquarium wurden die kognitiven und sensorischen Fähigkeiten von Oktopoden erforscht. Dieses steht jedoch aktuell leer.

Die gesamte Anlage kann vom Besucherdeck eingesehen werden. Gäste können von dort täglich von 10:00 bis 15:00 bzw. 16:00 Uhr die wissenschaftliche Arbeit und das Tiertraining aus direkter Nähe verfolgen (Forschung live).